Restaurierung Schiedmayer Flügel

Lasst uns gemeinsam unseren 100-jährigen Schiedmayer-Flügel retten

Wir stehen an einem entscheidenden Punkt in unserer 140-jährigen Geschichte als Gesangsverein. Ein Juwel, das unsere musikalische Reise seit einem Jahrhundert begleitet, benötigt dringend Ihre Hilfe: Unser 100-jähriger Schiedmayer-Flügel, ein lebendiges Zeugnis unseres musikalischen Erbes, muss restauriert werden.

Hier geht´s zum Youtube-Video der Restaurierung 

Worum geht es in diesem Projekt?
Dieser Flügel ist mehr als ein Instrument – er ist ein lebendiges Kapitel in unserer Geschichte. Was hat er schon alles erlebt und viele Musikfreunde aus nah und fern mit ihm: einwöchige Chorwettstreite mit tausenden Sängerinnen und Sängern, Opern-Aufführungen, ergreifende Klavierkonzerte mit international renommierten Pianistinnen und Pianisten, unzählige Chorproben und ganze Legionen von Kinderhänden, die sich im Klavierspielen üben. 

Unser Flügel braucht Ihre Hilfe
Jahrzehnte der intensiven Nutzung sind nicht spurlos an unserem Flügel vorbeigegangen. Aktuell kann unser Flügel das Potential der konzertierenden Pianisten und Pianistinnen leider nicht mehr hinreichend zur Geltung bringen. Das wollen wir ändern, und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung. Gemeinsam mit Ihnen werden wir unseren historischen Schiedmayer-Flügel – pünktlich zu unserem 140. Vereinsjubiläum 2024 – restaurieren und wieder wie neu erklingen lassen!

Ein Schatz an Geschichten und Emotionen
Es liegt an uns als Gesangsverein, diese Geschichte für kommende Generationen zu bewahren. Unser Flügel wurde vor 100 Jahren von der in die USA ausgewanderten Mitgliederfamilie Weyerhäuser gespendet. Es handelt sich um einen hochwertigen Schiedmayer-Flügel aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, der mit klangvollen Namen wie Bechstein & Co. mithalten kann. Wir kennen die Güte unseres Flügels und nehmen mit Ihrer Hilfe die Verantwortung an!

Projektstart am xx.xx.24
Projektstart Februar 24


Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, zum 140. Jubiläum des MGV-Liederkranz 2024 den historischen Flügel wieder meisterhaft zum Klingen zu bringen, um

  • allen Musikerinnen und Musikern, unseren Saulheimer Chören und Konzertbesuchern einen akustischen Hochgenuss auf Top-Niveau zu bieten,
  • die 120 Jahre alte Sängerhalle als öffentlich ausgezeichnete Musik-, Begegnungs- und Kulturstätte in der Region zu stärken.

Einweihung: Konzert – Klassik trifft Männerchor
Im Rahmen der Einweihung des restaurierten Flügels am 5. Mai 2024 gibt die Musikerfamilie der Pianisten Gerhard Wöllstein und Yuki Nagatsuka den Startschuss für höchsten Hörgenuss.

Eventjahr 2024 – für alle was dabei!
Zahlreiche Musikveranstaltungen sind für unser Jubiläumsjahr 2024 geplant, in denen der runderneuerte Schiedmayer-Flügel wieder im vollen Klangvolumen erklingen soll. Darüber hinaus steht der renovierte Flügel bei vielen weiteren Events im Mittelpunkt, u.a. bei einem Chorfestival der Generationen, das Jung und Alt im Sinne der Musik zusammenbringt, beim Konzert Saulheimer Profimusiker und -Musikerinnen, dem Herbstkonzert, an dem alle ortsansässigen Chöre teilnehmen und natürlich im Rahmen eines feierlichen Weihnachtskonzerts mit lokalen Spitzen-Ensembles.

Das ist unser Plan.
Jetzt hängt er von Ihnen und Ihrer Spende für die Renovierung unsers 100 Jahre alten Konzertflügels ab.

Klicken & Bild vergrößern.
Klicken um Bild zu vergrößern.

Warum sollten Sie dieses Projekt unterstützen?
Jede Spende für die Generalüberholung des 100-jährigen Schiedmayer-Konzertflügels trägt unmittelbar dazu bei, das musikalische Erbe Saulheims zu bewahren und die Sängerhalle als Ort hochkarätiger Konzerte zu stärken. Gleichzeitig wird der Flügel den Chören vor Ort und dem Pianisten-Nachwuchs für viele weitere Jahre treue Dienste leisten.

Ehrung der Sponsoren
Wir laden alle Spender und Spenderinnen zur feierlichen Einweihung unseres generalüberholten Schiedmayer-Flügels ein. Jede Spenderin, jeder Spender wird auf Wunsch namentlich genannt und am Standort des Flügels in der Sängerhalle auf einer Ehrentafel dokumentiert. 

Projektstart am xx.xx.24
Projektstart Februar 24


Was geschieht mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ihre Spende fließt zu 100 Prozent in die Renovierung unseres 100-jährigen Schatzes, dem Schiedmayer-Konzertflügel. Unter anderem muss die Hammermechanik auf allen Tönen überarbeitet und die Filze erneuert werden, der Tastaturbelag muss erneuert und ergänzt werden. Die Feineinstellung jedes Tons muss überprüft und optimiert werden. Nach dem Urteil vieler Experten und konzertierender Pianisten hat der Flügel einen großartigen Klang und wird nach der Renovierung wieder in ursprünglicher Top-Qualität erklingen. Die Aufarbeitung des historischen Schiedmayer-Flügels wird ein anerkannter Klavierbaumeister aus unserer Region übernehmen. Somit kommen Ihre Spenden unmittelbar auch der Musik-Wirtschaft vor Ort zugute.

Im Sinne aller
Sollte unser Projekt überfinanziert sein, geht Ihre Spende in die energetische Sanierung unserer Sängerhalle, was allen – den Instrumenten, den Musikern, Besuchern und der Umwelt zugutekommt. Kurz um: Jede Spende wird dazu beitragen, die Tasten unseres Erbes wieder erklingen zu lassen. Herzlichen Dank an all, die dies möglich machen!

Der Schiedmayer Flügel ist seit Jahrzehnten im Einsatz. 

 

Videos der Restaurierung ansehen!

Neuer Bass- und Diskantensteg

Hier erstellt Piano Porth Wiesbaden gerade einen neuen Bass- und Diskantsteg aus massivem Ahorn-Holz. Reine Handarbeit eben.

Youtube Video Restaurierung Schiedmayer Flügel
Link zum Youtube Video Restaurierung Schiedmayer Flügel

 

 

 

 

 

 

 

 

Der neue Klangkörper

Der Klangkörper des Konzertflügels ist fertiggestellt. Die ersten Ergebnisse nach der Erneuerung der Klangstege, der Reparatur des Resonanzbodens und den neuen Saiten sind sehr vielversprechend.

Link zum Facebook Video Restaurierung Schiedmayer Flügel
Link zum Facebook Video Restaurierung Schiedmayer Flügel

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie wollen zur Restaurierung beitragen! Dann beteiligen Sie sich am Crowdfunding der Volksbank. 

Projektstart am xx.xx.24
Projektstart Februar 24